Erdnukkel´s Ahsoka Tano
*Ahsoka*

Rufname: Ahsoka (Sookie)

Geburtsdatum: 27.12.2016

Züchter: Tanja Wiegand, Erdnukkel´s

 

Farbe: schwarz

Gesundheit: vollzahnig, HD B2/B2, ED 0/0

Prüfungen: 06.04.18 - APD/R A - nicht bestanden

                   08.04.18 - JAS - bestanden

Ahsoka haben wir aus unserem A-Wurf bei uns behalten und uns damit einen großen Traum erfüllt. Als bei der Geburt unseres ersten Wurfes als erster Welpe eine schwarze Hündin kam, war es um uns direkt geschehen. Wir haben uns trotzdem noch Zeit gelassen und haben gewartet wie die Kleine sich entwickelt. Mit 6,5 Wochen stand dann endgültig fest: Frau Rot bleibt. Sie fügt sich völlig problemlos ins Rudel ein, hat viel Respekt vor Onkel Paul und liebt es mit Skipper zu spielen. Nun ist sie also endlich da. Unsere selbst gezüchtete Maus. Mein Ilay Kind. 

 

Update (Juni 2017): 

Ahsoka ist nun fast 6 Monate alt. Irre wie die Zeit rast, aber das kennt ihr sicher alle selbst. Eben waren sie noch so klein und winzig und plötzlich? Plötzlich sind es (fast) richtige Hunde. Ahsoka macht sich wirklich toll. Sie ist völlig unkompliziert und sehr entspannt, außer es geht um Dummys oder um Wasser. Die Maus hat nämlich entdeckt wie toll das schwimmern in unserem Pool im Garten ist. Tante Jamie hat es ihr vorgemacht und nun schaut immer ein gelber Kopf (Jamie) und ein schwarzer (Ahsoka) über den Rand wenn wir schwimmen und warten darauf das sie mit hinein dürfen. Sehr niedlich. Ansonsten geht sie schon wirklich toll Fuss und beherscht Platz auch nur durch den Pfiff, wie ihre Mama und Onkel Paul. Die Arbeit macht mit ihr wirklich sehr viel Spaß und ich bin sehr gespannt wo uns unser Weg noch so hinführt. 

Update (Januar 18´)

Ist es nicht irre wie schnelle die Zeit vergeht? Nun ist mein Baby schon ein Jahr alt, zur Zeit gerade zum ersten Mal läufig und bereits geröngt. Wie macht sich die Kleine? Tja, was soll ich sagen, wir hatten Ende 2017 eine Phase in der Madame meinte sie dürfte alles... Also ein ganz normales Hundekind. Ich habe mir dann einige Einzeleinheiten mit ihr gegönnt, das ist in einem Rudel von 5 Hunden immer mal wieder notwendig, denn schließlich möchte ich ja das ich entspannt mit allen 5 spazieren gehen kann. Ahsoka hat schnell verstanden das die Regeln, die wir irgendwann mal aufgestellt hatten immer noch genau so gelten. Kurz vor der Läufigkeit zeigte sie auch kleinere Unsicherheiten, nichts wildes, aber ich habe sie darauf hin überall mit hingenommen. Wir waren gemeinsam beim DRC Stammtisch und ua mit der U-Bahn in Hamburgs Innenstadt. Sie hat diese Einzelzeit mit mir sehr genossen und ich habe das Gefühl die Bindung zu ihr ist noch enger geworden.

 

Von der Arbeit her macht sie sich nach wie vor prima. Ich freue mich jedes Mal wenn sie vollspeed mit dem Dummy zurück kommt und dann vorsitzt, wie ein alter Hase. Was ich besonders faszinierend fand, sie macht es genau so mit Wild. Ohne das ich es extra betonen musste. Ich bin im Zuge der JAS Vorbereitung dabei ihr ein paar Dinge zu zeigen. Nicht zu viel, es ist ja eine Anlagensichtung und ich finde es sehr gut das es nicht darum geht - wieviel bekomme ich einem sehr jungen Hund beigebracht, sondern um die Anlagen des Hundes.

Ahsoka und Mama Lumi