Oktober 2017

  • Es gibt Neuigkeiten! Und zwar hier: Wurfplanung !
  • Wir haben unser erstes A-Wurf Treffen geplant, ich freue mich so sehr auf einen schönen Tag mit 6 der 8 Achens. Drückt die Daumen das das Wetter mitspielt, dann gibt es danach ordentlich Fotonachschub!!

Ahsoka hat sich zu einem tollen Youngster entwickelt. Sie stellt mich vor ganz andere Herrausforderungen wie ihre Mama oder Tante Jamie, aber gerade das macht es ja aus, den Reiz immer wieder einen Neuen Hund auszubilden.

Wir gehen unseren Weg langsam, denn wir haben ja alle Zeit der Welt.

Neulich kam bei einem Namesspiel auf Facebook raus:

Ahsoka bedeutet- Ich darf alles Prinzessin -. Treffender könnte ich nicht ausdrücken was Madame oft zu denken scheinen,

aber diese Rechnung hat sie leider ohne mich gemacht! :)

Nein, im Ernst, sie macht sich toll, lernt schnell und ist schon sehr gehorsam.

September 2017

23.09.2017

Nach ewig langer WT Pause, starteten Lumi und ich heute endlich mal wieder. Der Heide Cup 2017 stand im Kalender. Wir waren gut vorbereitet und freuten uns auf einen schönen WT Tag. Soweit so gut. Die erste Aufgabe bei Michael Brühl, Aufgabe 4 (Mark & beschosses Blind) lief gut. So konnte es weiter gehen. Doch schon die zweite Aufgabe bei Ronnie Farelly, Aufgabe 5 lief nicht optimal. Wieder ein Mark, ein Blind. Es okay, aber ich wusste - das können wir besser. Dann war Aufgabe 1 dran, bei Mario Hickthier. Ein Mark fiel, Standort wechsel, ein Blind wurde beschossen, der Hund musste diagonal an dem Mark vorbei. Auch wenn ich Lumi, eher aus Vorsicht einmal gestoppt habe, war ich hier absolut zufrieden. Aufgabe 2 war unsere nächste Station, Richter Oliver Kiraly, ein zweier Work Up. Links von uns fielen insgesamt 4 Dummys. Eine kurze, eine lange Markierung. Plätze wechseln, gleiches Spiel nochmal. Lumi war zuerst mit dem kurzen Mark dran, war nicht perfekt, aber okay. Dann arbeitete der andere Hund, Positionswechsel, weiter ging es. Nun war Lumi mit dem langen Mark dran.

 

Was dann geschah kann ich nur spekulieren. Sie ging ohne Probleme in den dichten Bewuchs, wo das Dummy rein gefallen war. (Wir bekamen von den Helfern Handzeichen, da diese deutlich dichter am Ort des Geschehens waren und wir den Hund dann nicht mehr sehen konnten.) Dann war Lumi erstmal - eine gefühlte Ewigkeit weg. Großes Fragezeichen? Nach eine Weile kam sie raus aus den Tannen, setzte sich (oder stand, so genau konnte ich das nicht sehen) und guckte zu den Helfern. Ca. 2 min war sie nicht ansprechbar. Sie hat auf kein Kommando, kein Pfiff, kein Rufen (ja, irgendwann wusste ich, noisy handling ist jetzt auch egal) mehr reagiert. Sie war in Trance. Plötzlich, für mich aus heiterem Himmel, fing sie an zu bellen und lief dann in PANIK weg. Nicht zu mir, sie schien völlig orientierungslos zu sein. Ich musste zu ihr gehen und sie anholen. Sie zitterte am ganzen Körper. WAS WAR DAS DENN BITTE? Lumi nicht ansprechbar? Das hatte es bis heute nicht gegeben. Ich weiß nicht was passiert ist ob sie irgendwo gegen gelaufen ist und wirklich benommen war oder ob sie ein Gespenst (in Form von einem ihr unbekannten Wildtier) im Dickicht gesehen hat? Ich werde es leider auch nicht erfahren.

 

Mein Tag war gelaufen. Ich war völlig ratlos, was der Grund für ihr Verhalten sein könnte und brauchte lange bis ich wieder einen klaren Gedanken fassen konnte. Schließlich stand noch unsere letzte Aufgabe (3) bei Walter Mygil an. Würde Lumi jetzt noch ordentlich arbeiten können? Sollte ich lieber abbrechen? Mir ging alles mögliche durch den Kopf. Dann waren wir dran. Eine doppel Markierung, in einer Linie. Ich hatte alles verstanden und dann fielen die Schüsse und die Marks. Was mich dann geritten hat, kann ich nicht erklären - denn dann schickte ich Lumi zeitgleich mit der Freigabe durch den Richter. XXX Sowas war mir seid 5 Jahren nicht mehr passiert. Lumi durfte dann die Aufgabe trotzdem beenden. Tja, sehr sehr schade. Es wäre eine glatte 20 gewesen. Die Enttäuschung über mein Fehlverhalten könnt ihr euch sicher vorstellen. :( Was für ein Tag.

Trotz all dem war es ein super schöner WT Tag, den wir mit lieben (und sehr erfolgreichen) Freunden verbringen konnten: Auch hier noch mal Herzlichen Glückwunsch, liebe Anne Marie, zu eurem verdienten 3. Platz! Es war schön wieder WT Luft zu schnuppern und nach dem WT ist ja bekanntlich vor dem WT.


Jamie hat am 09.09.17 in Wiemersdorf den Wesenstest bestanden.

Den gesamten Text, sowie ein paar neue Bilder von Jamie findet ihr auf ihrer Homepage:

 

Jamies Seite


Juni 2017

26.06.2017

Am letzen Freitag war ich nach mehreren Jahren mal wieder beim Wasserseminar mit Carsten Schröder!! Ein Tag nur für Lumi und mich, den wir beide in vollen Zügen genossen haben. Die liebe Cordula hatte zwei Gruppen organisiert und da noch Plätze frei waren konnten meine liebe Freundin Tina (mit Holly) und ich (mit Lumi) mitmachen. Es musste natürlich einiges organisiert werden, damit ich mir an einem Freitag eine solche Auszeit nehmen konnte (an dieser Stelle noch mal herzlichen Dank an meine Eltern, Britta und Benny - ohne euch könnte ich solche Tage nicht in diesem Ausmaß genießen!). 

 

Die Gruppe bestand aus mehreren Hunden, die auf unterschliedlichem Niveau waren. Es war eine tolle Bereicherung, für alle, das Carsten meist einen erfahrenen Hund mit einem jungen Hund kombinierte. Das Lumi, die ja selbst erst 3,5 Jahre alt ist, dabei schon zu den erfahrenen Hunden gehörte wusste ich. Auf Carstens Frage hin, ob es spezielle Themen gibt, antwortete ich das ich gerne das einweisen auf und am Wasser üben wolle. Gleich die erste Aufgabe hatte es in sich. Wir arbeiteten zusammen mit Tina und Holly, die zunächst die etwas einfacheren Aufgaben bekamen, da beide noch nicht viel Erfahrungen haben. Meine Aufgabe war es Lumi diagonal übers Wasser ins Schilff, auf ein Memory, zu schicken. Lumi erledigte die Aufgabe ohne große Mühe und sofort wurde es deutlich schwerer. Ein Dummy wurde von Holly nicht gesehen und trieb ab - bis ans andere Ende des Sees (und das waren ca. 80m). Nachdem Holly und Tina noch andere Aufgaben gelöst hatten, war es nun Lumis und meine Aufgabe das abgetriebene Dummy zu retten. Besondere Schwierigkeit dabei stellte das Schilff da, in dem Lumi zuvor gearbeitet hatte. Carsten positionierte uns so das ich Lumi am Schilff entlang zum Dummy händeln musste. Da Lumi dieses Dummy auch überhaupt nicht auf der Rechnung hatte war es also ein Blind. Doch ich hatte nicht viel Zeit daüber nach zu denken. Ich schickte Lumi los und natürlich wurde sie immer wieder vom Schilff magisch angezogen. Es war nicht einfach und sicher alles andere als perfekt, aber wir haben es geschafft!! 

 

Es folgten viele spannende Aufgaben, die Lumi und mich zu höchst Leistungen antrieben. Besondere Freude aber machte mir die Tatsache das meine Lumi ihre Baustelle - Wassereinstieg - komplett überwunden hat. Es hatte sich die letzten Wochen schon angedeutet, aber 100% sicher war ich mir nicht, ob die ganz unterschiedlichen Einstiege in Carstens Wassergelände nicht vielleicht doch uns zurück werfen würden. Die Sorge war komplett unbegründet. Lumi sprang den ganzen Tag mit einem Bauchklatscher ins Wasser und konnte gar nicht genug von der Arbeit (vor allem im Schilff) bekommen. Auch Carsten viel auf wie sicher Lumi arbeitete und so waren wir für jedes Dummy, das einer der unerfahreneren Hunde nicht finden konnte, zuständig und konnten viele Blinds im Wasser arbeiten. Das einweisen, was ich ja eigentlich üben wollte, funktionierte komplett genau so sicher wie an Land. Ich war den ganzen Tag nur begeistert von meiner Zaubermaus. Diese Mischung aus Freude an der Zusammenarbeit (einweisen) und ihrer Selbstständigkeit (im Schilff) macht für mich einen tollen Jagdhund aus! 

 

Am Ende des Tages, nachdem wir viele tolle Erfahrungen machen konnten stellte Carsten 4 Teams (2 Teams wollten gerne noch mit Wild arbeiten) eine Final Aufgabe, die es in sich hatte. Zwei erfahrene Hunde (Alwin und Lumi) und zwei junge (Aki und Katy) sollten insgesamt 8 Dummys holen. Schnell waren wir uns einig, wer welche arbeiten sollte. Lumi und ich lösten eine Aufgabe bei der Lumi diagonal durchs Wasser und Schilff musste (da war sie dann nicht mehr zusehen), über einen Weg, in ein weiteres Gewässer. Ich hatte keine Chance ihr zu helfen, ich konnte sie weder hören noch sehen. TUST IN YOUR DOG und das tat ich. Nach kurzer Zeit kam Lumi den gleichen Weg zurück und ich muss ehrlich sagen - ich war so stolz auf sie. Als letzte Aufgabe arbeitete sie dann noch eine mega schwere Markierung und zog sich dann mit letzter Kraft aus dem Wasser. Wer meine Lumi kennt weiß was sie für ein Energy Bündel ist, sie so ko zu sehen war eine vollkommen neue Erfahrung für mich und hat mir nur noch mehr gezeigt was Lumi an diesem Tag geleistet hat. 

 

Bei unserer Abschluß Besprechung lobte Carsten Lumi sehr und sagte mir wir hätten mit der ersten Aufgabe (die ich oben beschrieben habe) die Königsdisziplin (in seinem Gelände) bestanden. Es soll schon German Cup Hunde gegeben haben, die an dieser Aufgabe gescheitert sind. Ich war ziemlich sprachlos. Das Lumi eine fleissige, tolle Maus ist - ja, das wusste ich. Das wir aber so ein Lob nach einem WASSER Seminar bekommen hatten, das war für mich absolut nicht selbstverständlich. Die Baustelle (Wassereinstiege) war nicht unerheblich und somit war Wasser immer ein besonderes Thema für Lumi und mich. Deutlich zu merken war, wie sehr Lumi (ich denke durch den Wurf) gereift ist. *Hundemüde* und überglücklich traten Tina, Holly, Lumi und ich die Heimreise an. :) 

Dieses Video zeigt nur eine kleine Belohnung für Lumi. Sie hatte zuvor ein Blind aus dem Schilff (welches im Hintergrund zu sehen ist) gearbeitet. :) 

Vielen Dank an unsere nette Truppe und für die schönen Erinnerungen an einen unvergesslichen Tag. 


19,06.2017

Hallo liebe Besucher unserer Erdnukkel´s Homepage. Es gibt mal wieder etwas Neues zu berichten. Am letzten Samstag war unsere liebe Trainerin Claudia Schmidt wieder bei uns und hat mit uns trainiert. Zuerst waren die Youngsters dran. (Ich bin durch Empfehlungen zu Claudia gekommen, der die Youngsters besonders am Herzen liegen. Hier werden die Weichen gestellt und somit ist ein hochwertiges Training extrem wichtig,) 

 

Am Vormittag waren wir 6 Youngster. Zwei Teilnehmer haben über Claudia den Weg zu uns gefunden, Gaby hat mit ihrem O´Percy von coffeemilk&sugar mitgemacht und was mich besonders gefreut hat - zwei Erdnukkelchens waren auch dabei. Na gut, eigentlich waren es drei, mit meiner Kleinen. Britta und Happy (Erdnukkel´s A Happiness) waren dabei und Angelika mit Amino (Erdnukkel`s Amino Bkue) hat extra auf den Weg von Gießen hierher gemacht um beim Training dabei sein zu können. Wir haben uns riesig gefreut unseren Herrn Hellblau mal wieder zu sehen. (Wir haben tatsächlich schon 7 von 8 Welpen wieder gesehen. Dagmar, wir schaffen das auch bald *hoff*.)

 

Britta und Happy waren ja bereits beim letzten Youngster Training dabei und was soll ich sagen?! Unsere Trainerin war SEHR zufrieden mit den Fortschritten die die beiden gemacht haben. ;) Ich freue mich so sehr darüber. Ich weiß wie sehr Britta gearbeitet hat und ihre Freude über Claudias Lob war ein echter Gänsehaut Moment. Warum? Nun unser Häppchen, wie wir Happy oft nennen, hat erstens sehr viel Trieb und zweitens hat sie es Faustdick hinter ihren hübschen Ohren. Um so mehr freue ich mich das Britta einen Weg gefunden hat diesen kleinen Wildfang zu händeln. 

Auch Amino und Angelika sind zu einem tollen Team zusammen gewachsen. Ich freue mich so sehr, meine Liebe, das du sagst der Weg hat sich auf jeden Fall für dich gelohnt und das du viel hast mitnehmen können. So soll es sein! 

Kleiner schwarzer Prinz, wir haben uns so gefreut dich wieder zu sehen. Du bist zu einem tollen, wenn auch etwas schlacksigen Jungsprund heran gewachsen. Wir sind sehr stolz auf dich und deine Angelika. 

 

Als letztes war ich dann auch noch mit Ahsoka dran und was soll ich sagen? Claudia war auch mit uns beiden sehr zufrieden. Die Kleine entwickelt sich aber auch wirklich prima. Ich freue mich sehr das Angelika auch ihre Kamera dabei hatte und mal ein paar Momente von Ahsoka und mir hat festgehalten können.

Am Nachmittag waren dann unsere großen dran. Leider gab es einen Krankheitsbedingten Ausfall und somit waren Benny und ich alleine mit unseren Mädels und konnten mit Claudia auf jedes Detail eingehen. Wir haben diese Zeit sehr genossen und danken dir, liebe Claudia sehr für dein tolles und intensives Training, 

Dieser wunderschöne Trainingstag wurde dann noch mit einem gemütlichen Abendessen mit unseren Hessen abgerundet. Es war super anstrengend aber auch einfach genial. Ich habe lange nicht mehr so viel gelernt über die Arbeit mit unseren Retrievern, wie an diesem Tag. Vielen lieben Dank Claudia, für deine Mühe, deine Geduld und deine Ideen. Und dir, liebe Angelika, noch einen ganz besonders großen Dank für die tollen Fotos!!

(Alle Fotos ohne mein Logo sind von Angelika Vogel.) 

 

ps: An alle unsere Erdnukkel´s Welpenmenschen wir planen bereits eifrig das erste Wurftreffen!!! 


03.06.2017

Nachtrag 

Beinahe hätte ich vergessen euch von unserem Besuch zu berichten. Unsere Frau Gelb hat uns besucht, Anni unsere Potzdamerin. Natürlich war ihre Familie auch dabei. Wir haben uns sehr gefreut euch alle wieder zu sehen. Anni ist zu einer sehr entspannten Junghündin heran gewachsen und sie hat kein Problem damit sowohl mit Belli als auch mit Carlos zu arbeiten. Wir haben unser Wiedersehen nämlich für ein kleines Training genutzt. Und ich muss sagen - Hut ab, Familie von Engel. Ich bin wirklich sehr stolz auf euch. Ich bin mir sicher ihr macht euren Weg. 

Erdnukkel´s A Happiness (Happy), Ilumina von coffeemilk&sugar (Lumi), Erdnukkel´s Ahsoka Tano & Erdnukkel´s Anni (vlnr). Happy hatte das Wochenende bei uns verbracht und durfte natürlich auf dem Familienbild nicht fehlen. Leider gab es nur einen Handy Schnappschuss, aber besser als garkeine Erinnerung, 


07.05.2017

Es gibt nach längerer Pause mal wieder ein Welpen Update: Erdnukkels A-Wurf

Mala, Aenna & Amino


01.05.2017

Gestern hatten wir nach längerer Pause mal wieder ein schönes Gruppentraining. Bei schönstem Wetter hatten wir einen tollen Tag mit lieben Freunden und Bekannten. Wir haben uns sehr gefreut das Claudia sich Zeit für uns genommen hat! Am Vormittag waren die Babys dran: Erdnukkel´s Antony, Erdnukkel´s A Happines & Erdnukkel´s Ahsoka Tano hatten ihr erstes Profi Training. Einzelnd wurde zunächst geschaut wie es mit der Bindung ist und ob das abrufen schon sicher funktioniert. Dann bekam jeder noch eine Einheit Fussarbeit und Apportieren. Alle drei haben sich prima geschlagen. Ich muss ehrlich sagen, ich bin mächtig stolz auf meine Babys, aber auch auf Britta und Mascha. 

Nach einer kleinen Verschnaufspause waren dann unsere Großen dran, Benny mit Jamie und ich mit Lumi. Das erste Training, in diesem Sinne, nach ihrer Babypause. Außerdem hatten wir noch ein paar Freunde eingeladen. Auch die Großen haben schön gearbeitet und wir konnten viel lernen von Claudia. Das war definitiv nicht das letzte Training in diesem Rahmen. :) Und wir freuen uns schon jetzt auf alle Trainings die noch folgen werden. 

Tony, Ahsoka & Happy

30.03.2017

Unsere Welpen aus dem Erdnukkel´s A-Wurf sind mittlerweile 13 Wochen alt. Sie entwickeln sich alle prächtig und machen Ihren neuen Familien viel Spaß. Durch unsere Whats App Gruppe bin ich immer auf einem aktuellen Stand und weiß das es allen super gut geht. 

Einige meiner Welpenleute haben bereits mit kleineren Trainingseinheiten begonnen, dabei geht es nicht um irgendwas spezielles, sondern vor allem um den Grundgehorsam. Zwei meiner Welpenleute trainieren auch einmal die Woche mit uns gemeinsam. Das freut uns natürlich besonders. Aber auch die Berichte und Bilder unserer Süßen die weiter weg wohnen, freuen uns sehr. Ich freue mich so über diese Babys und wie toll sie sich entwickeln. Unsere kleine Ahsoka durfte neulich (mit der ganzen Erdnukkels Meute) ihren Papa Ilay besuchen. Das war so süß, wie lieb Ilay mit ihr war und wie geduldig er ihre Küsse ertragen hat. Es war ein super schöner Tag. Momentan ist es mir vor allem wichtig das Ahsoka alles kennenlernt und Baby sein darf. Der Ernst des Lebens beginnt noch früh genug, deswegen ist mir momentan auch besonders der Grundgehorsam wichtig, die Basics halt. Und die beherscht sie schon super, sie lernt sehr schnell und hat eine unfassbare Ruhe in sich. Ich bin sehr gespannt wo unser Weg uns noch so hinführt. 

Leider geht es mir gesundheitlich sehr schlecht, so dass ich nicht zu sehr viel komme. Aber unsere Mäuse verstehen das eh immer als erstes. Sie sind mittlerweile - wieder - zu einem Rudel zusammen gewachsen. Jeder hat seinen Platz/seine Rolle gefunden und fühlt sich wohl. Auch Skipper, der uns zeitweise ganz schön Nerven gekostet hat, ist nun wieder super drauf und hört perfekt. (Jaaa, das erwarte ich auch von einem Dackel.) Jannis und er machen nun Mantrailing und haben sich schon toll entwickelt. Ich bin sehr stolz auf die Jungs! Besonders freut mich auch das meine Eltern mit jedem Hund mehr - so ist zumindest mein Gefühl - unsere Hunde noch mehr lieben. Wann immer es nötig ist, helfen sie uns und nehmen uns sehr gerne welche ab um spazieren zu gehen! Das ist ganz sicher nicht selbstverständlich. Aber sie wissen halt was uns die Fellkinder bedeuten und lieben jeden der 5 abgöttisch. Keine/r ist hier mehr weg zu denken! So, nun habe ich mal wieder etwas berichtet. Ich werde demnächst auch mal wieder Bilder von unseren Babys aktualisieren! :) 

Ahsoka mit 13 Wochen
Mama, Papa & Kind
Mutter & Tochter

06.03.2017

  • Nun hat meine Maus - Erdnukkel´s Ahsoka Tano *Ahsoka* - auch ihre eigene kleine Seite auf unserer Homepage. Dort werde ich nun nach und nach von ihr berichten und freue mich auf alles was kommt. Zu ihrer Seite kommt ihr hier: Ahsoka Tano
  • Außerdem habe ich einige neue Fotos von unseren A-chens geschickt bekommen. Schaut selbst wie glücklich und entspannt die Kleinen sind: Erdnukkel´s A-Wurf

23.02.2017

Ich habe gestern noch mal das etwas bessere Wetter genutzt und habe noch ein letztes Mal von jedem Welpen Einzelbilder gemacht. Noch zwei mal schlafen, das zieht das erste Baby bereit ins die große weite Welt. Mehr zu lesen und zu gucken gibt es hier: Erdnukkel´s A-Wurf


21.02.2017

Viel Zeit habe ich nicht um hier in Ruhe zu berichten, aber ich dachte mir, ich lade wenigstens mal ein paar Fotos hoch. Wir haben so viel erlebt in den letzten Tagen. Ua. haben die Zwerge ihren Papa kennen gelernt. Was es sonst noch neues gibt, findet ihr, wie immer -  hier: Erdnukkel`s A-Wurf

Gwendy`s Ilay mit seinen Kindern

13.02.2017

Es ist nun schon wieder einige Zeit vergangen, das ich euch von unseren Welpen berichtet habe. Sie werden nun morgen schon 7 Wochen alt und wir haben nur noch zwei Wochen mit Ihnen gemeinsam. Es gibt aktuelle Bilder und einen Kurzbericht. Einen ausführlichen Bericht zum Welpentest schreibe ich noch. Wie gehabt findet ihr alles über die Welpen auf dieser Seite: Erdnukkel´s A-Wurf


02.02.2017

Endlich ist es soweit. Das Geheimnis um die Namen unserer Welpen wird gelüftet. 

Wenn es euch interessiert schaut hier vorbei: Erdnukkel´s A-Wurf


28.01.2017

Es gibt fast täglich Neuigkeiten, die ich am liebsten alle in die Welt hinaus schreien möchte. Es gibt also wieder etwas neues zu entdecken: Erdnukkel´s A-Wurf

Herr Grün

26.01.2017

Aktueller Bericht zur Entwicklung der Welpen + aktuelle Fotos und 

die Einzelvorstellung von Frau Braun ist online: Erdnukkels A-Wurf 


20.01.2017

Ich habe gestern von allen Babys mal wieder Einzelbilder gemacht und einen kleinen aktuellen Bericht geschrieben. Beides findet ihr hier: Erdnukkel´s A-Wurf


18.01.2017

Die Einzel Vorstellung von Frau Weiß ist online: Erdnukkel´s A-Wurf 


17.01.2017

Die Einzel Vorstellung von Herrn Hellblau ist online: Erdnukkel´s A-Wurf


16.01.2017

Ein Wochenende mit vielen Eindrücken liegt hinter uns. Es gab schöne und leider auch weniger schöne Momente. Letztendlich ist es für uns wichtig die passenden Menschen für unsere Babys zu finden und dazu gehpören manchmal auch Entscheidungen, die man lieber nicht treffen möchte! 

 

Vorhin ergab der Moment ein kleines Einzel Shooting mit Frau Lila. Ihre Einzel Vorstellung ist bereits online: Erdnukkel´s A-Wurf


14.01.2017

Es gibt zwei neue Einzelvorstellungen: Erdnukkel´s A-Wurf


13.01.2017

Es gibt neue Fotos auf unserer Seite: Erdnukkel´s A-Wurf 


04.01.2017 

Erstmal möchte ich es mir nicht nehmen lassen allen Besuchern auf unserer Erdnukkels Homepage ein frohes Neues Jahr zu wünschen! Wir sind wirklich überwältigt wieviel Resonanz wir zu unserem A-Wurf bekommen und wie viele Menschen sich wünschen einen kleinen Erdnukkel in ihre Familie auf zunehmen. Naturlich können wir nicht alle Anfragen postiv beantworten. Wir haben schließlich "nur" 8 Welpen. 

Trotzdem freut es mich, vor allem wie positiv diese Homepage immer wieder erwähnt wird. Ich stecke viel Zeit und Herzblut in diese Seite. Schön das auch genau das bei euch allen ankommt. 

 

Ich habe heute wieder neue Bilder von unseren A-chens gemacht. Diese findet ihr auf der A-Wurf Seite: Erdnukkel´s A-Wurf 

 

Wir freuen uns bereits jetzt auf die Termine mit unseren Welpenleuten! Ihr könnt euch sicher sein, es ist nicht nur für euch mega spannend.